Dagegen ist Grass gewachsen

Ich nehme an, auch Günter Grass hat alte Freunde. Ich bitte diese Freunde – die guten Freunde, ihm ganz vertraulich zu sagen, dass nur weil immer mehr nicht-gedichtete Gedichte grassieren, diese nicht automatisch an Qualität gewinnen. Am Ende beißt er sich nur selbst ins Bein, wenn keinE einzigeR Internet-BenutzerIn seine Gedichte (mangels Gehalt) mehr kopieren möchte – egal ob frei verfügbar oder nicht. Wer es am lebendigen Leibe erfahren will, der lese selbst …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.