aufwand

ich frage mich: wieviel mehr aufwand ist es, das telefon in die hand zu nehmen, den pastor / die pastorin anzurufen und zu sagen: „ich würde gerne einmal mit dir / ihnen reden“, als 5 leute anzurufen und ihnen zu sagen: „unser pastor kümmert sich einfach nicht um mich“? wenn du in der not gefunden werden willst, ist es keine gute idee, dich auch noch zu verstecken…

3 Gedanken zu „aufwand

  1. Wenn man Hilfe braucht, ist nichts so schwer, wie danach zu fragen. Man braucht Hilfe beim Hilfe holen. Und man hat vielleicht das Gefühl, man hat es kommuniziert und wurde nicht gesehen/gehört, auch wenn es vielleicht nicht Worte waren, die man verwendet hat.

  2. Ich verstehe Eure Punkte @Sven @Kat, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie das treffen, was ich meine. Wenn ich sehe, dass jemand Hilfe, Kontakt, jemanden zum Reden braucht, dann melde ich mich – auch wenn ich es von anderen höre. Für mich liegt der Punkt im „bei anderen Beschweren anstatt – auch nur ein winziges, direktes – Signal geben“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.